53/2019 Ingenieur/Ingenieurin Wasserwirtschaft (208)

53/2019 Ingenieur/Ingenieurin Wasserwirtschaft (208)

Der Logo LK Hi © Landkreis Hildesheim

Landkreis Hildesheim

beabsichtigt, zum 01.12.2019

eine Ingenieurin/einen Ingenieur (m/w/d)

der Fachrichtung Wasserwirtschaft

befristet im Umweltamt einzustellen.

Es handelt sich um eine zunächst bis zum 31.12.2020 befristete Stelle mit einer regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit von 39 Stunden. Die Stelle ist grundsätzlich teilzeitgeeignet.

Entgelt wird nach der Entgeltgruppe 11 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD) gezahlt. Bei einem unmittelbaren Wechsel aus dem Öffentlichen Dienst besteht die Möglichkeit, die derzeitige Stufenzuordnung sowie die Stufenlaufzeit zu berücksichtigen.

Ihr Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • Fachtechnische Beurteilung und Bestimmung der technischen Auflagen bei wasserrechtlichen Planfeststellungen, Plangenehmigungen, Gewässerbenutzungserlaubnissen (Oberflächengewässer und Grundwasser) und Genehmigung von Anlagen in und an Gewässern sowie in Überschwemmungsgebieten (nach regionaler Zuständigkeit).
  • Begleitung, Überwachung und Abnahme der im Zusammenhang mit den v.g. wasserrechtlichen Befugnissen stehenden (Bau-)Maßnahmen durch regelmäßigen Außendienst.
  • Fachtechnische Aufgaben der wasserrechtlichen Gefahrenabwehr bei der Ermittlung, Erkundung, Erfassung, Beurteilung und Sanierung durch wassergefährdende Stoffe gefährdeter bzw. kontaminierter Grundstücke (keine Altlasten).
  • Fachtechnische Bearbeitung der Verfahren bei Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen (AwSV).
  • Aufgaben der Gefahrenabwehr nach dem Gewässerschutzalarmplan und Aufgaben nach der Hochwassermeldeordnung des Landkreis Hildesheim sowohl innerhalb als auch außerhalb der Dienstzeit im Rahmen einer Rufbereitschaft.
  • Fachtechnische Aufgaben nach dem Chemikaliengesetz sowie der EU-Biozidverordnung.

Voraussetzungen:

  • Voraussetzung ist ein erfolgreich abgeschlossenes (Fach-) Hochschulstudium (Bachelor, Diplom (FH)) der Fachrichtung Wasserwirtschaft.
  • Eine stellenbezogene Berufserfahrung ist von Vorteil.
  • Erwartet werden eine selbstständige und strukturierte Arbeitsweise, kooperatives Verhalten, Verhandlungsgeschick sowie ein sicheres und freundliches Auftreten.
  • Wahrnehmung von Aufgaben nach dem Gewässerschutzalarmplan des Landkreises Hildesheim in und außerhalb der Dienstzeit.
  • Für die Aufgabenerledigung vor Ort ist die Fahrerlaubnis der Klasse B erforderlich und die Bereitschaft zum Einsatz eines privaten PKW für dienstliche Zwecke gegen Erstattung anfallender Reisekosten nach den im öffentlichen Dienst üblichen Regelungen.

Die Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind willkommen.

Der Landkreis Hildesheim setzt sich für die Gleichstellung von Männern und Frauen ein. Bezüglich dieser Stelle werden Frauen deshalb besonders aufgefordert, sich zu bewerben.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden gemäß den für sie geltenden Bestimmungen berücksichtigt.

Aussagefähige und vollständige Bewerbungen (Lebenslauf, Zeugniskopien sowie lückenlose Nachweise über alle bisherigen Tätigkeiten incl. Zeugnisse für abgeschlossene Beschäftigungsverhältnisse) richten Sie bis zum 30.09.2019 bitte per Online-Bewerbung über das Bewerbungsmanagement (https://bewerbung.landkreishildesheim.de), an den Landkreis Hildesheim. Ansprechpartnerin für das Stellenbesetzungsverfahren im Personal- und Organisationsamt ist Frau Hesse (05121/309-2281). Für fachliche Rückfragen steht Ihnen der Amtsleiter Herr Bälkner gerne zur Verfügung (Tel. 05121/309-4121).