59/2019 Fachassistenten/Fachassistentinnen (m/w/d) im Jobcenter Hildesheim

59/2019 Fachassistenten/Fachassistentinnen (m/w/d) im Jobcenter Hildesheim

Einstellungsdatum: nächstmöglich

DerLogo LK Hi © Landkreis Hildesheim

Landkreis Hildesheim

beabsichtigt, zum nächstmöglichen Zeitpunkt

mehrere Fachassistenten /Fachassistentinnen

(m/w/d)

unbefristet für das Jobcenter Hildesheim (mit Außenstellen in Alfeld, Bad Salzdetfurth und Sarstedt) einzustellen.

Es handelt sich um mehrere Stellen mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 39 bzw. 40 Wochenstunden, die grundsätzlich teilzeitgeeignet sind. Die Aufgaben sind nach Entgeltgruppe 9a TVöD bzw. Bes.-Gr. A 8 NBesG bewertet. Bei einem unmittelbaren Wechsel aus dem Öffentlichen Dienst besteht die Möglichkeit, die derzeitige Stufenzuordnung sowie die Stufenlaufzeit zu berücksichtigen. Für Bewerberinnen und Bewerber, welche die entsprechenden Voraussetzungen erfüllen, kommt auch eine Einstellung im Beamtenverhältnis (ggf. durch Abordnung mit dem Ziel der Versetzung) in Betracht.

Ihr Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • Bearbeitung von Erstanträgen nach SGB II/Sozialgeld/Kosten der Unterkunft nach interner Zuständigkeit
  • Bearbeitung von Neuanträgen
  • Entgegennahme des Antrages, Prüfung der örtlichen und sachlichen Zuständigkeit, Ermittlung der Bedarfe etc.
  • Bearbeitung von Anträgen auf einmalige Leistung (Beschaffung lagerbarer Brennstoffe, Lebensmittelgutscheine /Vorschüsse/Barzahlungen, Beihilfen)
  • Umsetzung von Sanktionen/Androhungen (Leistungskürzungen etc.)
  • Datenpflege: Änderung der Stammdaten
  • Erforderliche Eingaben in die jeweilige Fach-IT
  • Folgeanträge sowie Erstellung von Änderungsbescheiden bei Änderung der Verhältnisse (Einkommen, Zusammensetzung der Bedarfsgemeinschaft)
  • Beratung für Bewilligungen und Ablehnungen, Erledigung von weiteren Kundenanfragen außerhalb der normalen Fallbearbeitung
  • Erstattungsansprüche/Datenabgleich
  • Berechnung von Erstattungsansprüchen gegenüber Behörden
  • Zusammenarbeit mit dem Forderungseinzug einschließlich Klärung offener Forderungen
  • Bearbeitung von Datenabgleichen mit anderen Behörden

Voraussetzungen:

  • Die erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zum/zur Verwaltungsfachangestellten in der Fachrichtung Kommunal- und Landesverwaltung oder Bundesverwaltung oder der erfolgreich abgeschlossene Angestelltenlehrgang I.
  • Die Befähigung für das zweite Einstiegsamt der Laufbahngruppe 1 (Laufbahnprüfung für den mittleren allgemeinen Verwaltungsdienst) in der Fachrichtung Allgemeine Dienste bei einem kommunalen Dienstherrn, beim Land oder beim Bund.
  • Ausgeprägte Kommunikationsfähigkeiten, insbesondere Verhandlungsgeschick und Überzeugungskraft zur Bewältigung von konfliktbeladenen Situationen sind wünschenswert.
  • Für die Aufgabenerfüllung ist weiterhin ein besonderes Maß an Entscheidungsfreude und Durchsetzungsfähigkeit unerlässlich.
  • Es bestehen besondere Anforderungen durch Termingebundenheit und Publikumsverkehr.
  • Umfassendes Fachwissen im SBG II und SGB X sowie den Fachanwendungen, u.a. Allegro sind von Vorteil.

Die Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind willkommen.

Der Landkreis Hildesheim setzt sich für die Gleichstellung von Männern und Frauen ein. Bezüglich dieser Stelle werden Männer deshalb besonders aufgefordert, sich zu bewerben.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden gemäß den für sie geltenden Bestimmungen berücksichtigt.

Aussagefähige und vollständige Bewerbungen (Lebenslauf, Zeugniskopien sowie lückenlose Nachweise über alle bisherigen Tätigkeiten incl. Zeugnisse für abgeschlossene Beschäftigungsverhältnisse) richten Sie bitte per Online-Bewerbung über das Bewerbungsmanagement (https://bewerbung.landkreishildesheim.de), an den Landkreis Hildesheim. Ansprechpartnerin für das Stellenbesetzungsverfahren im Personal-und Organisationsamt ist Frau Meißner (Tel. 05121/309-2301). Für fachliche Rückfragen steht Ihnen die Geschäftsführung des Jobcenters, Herr Minnrich (Tel. 05121/969-625), gerne zur Verfügung.